< zurück
Kopfbild Landesinnung Kaelte-Klimatechnik Niedersachsen/Sachsen-Anhalt
LANDESINNUNG
KÄLTE-KLIMATECHNIK
NIEDERSACHSEN | SACHSEN-ANHALT
´
MENÜ
<
4 / 15
>

 
18.12.2017

Auftaktveranstaltung für das 1. Ausbildungsjahr Mechatroniker für Kältetechnik

Wir als Landesinnung Kälte-Klimatechnik Niedersachsen/Sachsen-Anhalt haben uns dieses Jahr erstmals entschieden, den Auszubildenden im 1. Ausbildungsjahr im Rahmen einer Auftaktveranstaltung Informationen „Rund um die Ausbildung“ anzubieten.
 
Mit 99 eingetragenen neuen Ausbildungsverhältnissen haben wir es erneut geschafft, die Ausbildungszahlen im Kälteanlagenbauer-Handwerk für unseren Einzugsbereich zu steigern.

Alle an der Ausbildung beteiligten waren zum Informationsaustausch und gegenseitigem kennen lernen eingeladen. Auf freiwilliger Basis nahmen viele Auszubildende, Ausbilder/innen und Geschäftsinhaber, Berufsschullehrer der Berufsschule, Schulleitung der NKF, der Prüfungsausschuss und die Geschäftsführung/Vorstand der Landesinnung den Termin im November war. Mehr geht nicht!

Themenübersicht:
  • Wissenswertes rund um die Ausbildung
  • Wissenswertes zur fachlichen Ausbildung
  • Informationen zur Gesellenprüfung
  • Berichtsheftführung
  • Ansprechpartner/innen
  • Fragerunde

Wieso Springe? Wie hat sich das Aus- und Weiterbildungswesen im Kälteanlagenbauer-Handwerk entwickelt? Es folgten Informationen zu Zuständigkeiten, Überbetrieblicher Ausbildung, Ausbildungsvergütungen, Berufsaussichten etc. Wie läuft die Prüfung ab und welche Bewertungskriterien werden zu Grunde gelegt? Wie gehe ich mit Problemen um? Was erwartet der Ausbildungsbetrieb von mir und was bin ich meinem Ausbildungsbetrieb wert?

Bei der letzten genannten Frage stellte sich schnell heraus, dass unseren zukünftigen Fachkräften nicht bewusst war, wieviel die Ausbildungsbetriebe – neben der Zeit und dem Engagement - in den „Menschen Auszubildenden“ und ihre zukünftigen Fachkräfte investieren. Für die Betriebe in Niedersachsen + Sachsen-Anhalt, wo alle zur Verfügung stehenden überbetrieblichen Lehrgänge durchgeführt werden (GKK, KK1-KK5 = 6 Lehrgänge), kommt der Ausbildungsbetrieb in den 3,5 Ausbildungsjahren auf die stolze Summe von 66.775, - €. Diese Summe beinhaltet auch die freiwilligen Leistungen, wie z.B. Unterkunft und Verpflegung während der Aufenthalte in Springe.

Die Veranstaltung endete mit einer Fragerunde und einem gemeinsamen Essen am frühen Abend im Verpflegungsbereich des NKF-Hotels.

Die Veranstaltung wurde sehr gut angenommen und die positiven Rückmeldungen sowohl von den Azubi's als auch von den verantwortlichen im Betrieb haben gezeigt, dass es Sinn macht einige Informationen gebündelt an die Auszubildenden weiterzugeben.

Wir haben zusammen mit unserem Vorstand, der BBS und unserer Schulleitung festgelegt, dass diese Veranstaltung nun jährlich am 1. Mittwoch der ersten Berufsschulwoche angeboten wird. Der Termin in 2018 steht schon fest: Mittwoch, 21. November 2018.
Der Tagungsraum ist sehr gut gefüllt
Der Tagungsraum ist sehr gut gefüllt

GF I. Wolf-Bormann informiert umfangreich über ausbildungsrelevante Themen
Geschäftsführerin I. Wolf-Bormann informiert umfangreich über ausbildungsrelevante Themen

Herr Dieter Schmidt, BBS Springe + Prüfungsausschussmitglied, informiert zur Prüfung
Herr Dieter Schmidt, BBS Springe und Prüfungsausschussmitglied, informiert zur Prüfung


Präsentation zur Auftaktveranstaltung für das 1. Ausbildungsjahr der Mechatroniker für Kältetechnik als PDF zum Download
 
Landesinnung Kälte-Klimatechnik Niedersachsen/Sachsen-Anhalt | Philipp-Reis-Str. 13, 31832 Springe| Tel. 05041 9454-0