< zurück
Kopfbild Landesinnung Kaelte-Klimatechnik Niedersachsen/Sachsen-Anhalt
LANDESINNUNG
KÄLTE-KLIMATECHNIK
NIEDERSACHSEN | SACHSEN-ANHALT
´
MENÜ
<
3 / 15
>

 
03.01.2018

Fachexkursion der Landesinnung nach Peking

Auf Wunsch der Mitglieder nach einer „mal anderen Innungsveranstaltung/-Reise“ hat die Landesinnung Kälte-Klimatechnik Niedersachsen / Sachsen-Anhalt für ihre Mitglieder sowie deren Mitarbeiter/innen und Angehörige eine Mitglieder-Fachexkursion nach Peking (Beijing) organisiert.
 
Die wachsende Bedeutung Chinas als Wirtschaftsmacht führt im Westen und damit auch bei uns zu einer verstärkten Wahrnehmung des bevölkerungsreichsten Staates der Erde. Im Rahmen einer berufsbezogenen Fachexkursion erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Einblick in die Entwicklung der Kälte- und Klimatechnik in China. Ein sehr attraktives Ausflugsprogramm ergänzte diese Exkursion.
14 Teilnehmer/innen starteten Ende November gemeinsam die 7-tägige Reise am Flughafen Frankfurt. Die in Zusammenarbeit mit der GeoTours International GmbH geplante Reise war bestens durchorganisiert und betreut. Von der An- und Abreise mit der Bahn nach Frankfurt, über Visum und Flug, Transfer vor Ort zu allen Besichtigungsterminen, einem deutschsprachigem Reiseleiter bis zum Check in für den Rückflug wurde die Gruppe immer begleitet.
Bereits am Flughafen wurde die Gruppe von einem sehr freundlichen chinesischem Mitarbeiter des Reisebüros empfangen. Wie sich später herausstellte, ein Reisebegleiter mit umfangreichem Wissen über sein Land. Ob Wirtschaft oder Kultur, die Informationen waren gigantisch und es blieb keine Frage offen. Kai – so der Name des Reisebegleiters, kümmerte sich um alle Belange der Gruppe. Im beinah akzentfreien Deutsch unterstützte Kai auch als Übersetzer bei den Besuchen des chinesischen Kälte-Klimaverbandes, des College und der „Construction School“ sowie eines Klimageräte-Herstellers. Dadurch waren gemeinsame Gespräche möglich und es entstanden ein interessanter Austausch und teilweise angeregte Diskussionen zu den Themen duales Berufsausbildungssystem und Kältemittel.
Auch das Besichtigungsprogramm konnte sich sehen lassen: Stadtrundfahrt in Beijing, Besichtigungen der Ming-Gräber mit Seelenweg, Chinesische Mauer, Kaiserpalast, Himmelspalast, Sommerpalast und verschiedene Tempel. Um Einblicke in traditionelle Wirtschaftszweige zu erhalten, wurde die Reise mit Besuchen in einem Teehaus inkl. Teezeremonie und einer Seiden- und Jademanufaktur abgerundet.
Alle Teilnehmer/innen waren sich einig: Das war eine tolle Reise. Die Gruppe – unterschiedlicher Altersgruppen und Stellungen im Betrieb – hat sich super verstanden. Die Zeit wurde auch zum Kennenlernen und gemeinsamen Austausch genutzt. Der Wunsch nach einem weiteren Angebot in 2018 wurde der Geschäftsführerin der Innung mit auf den Nachhauseweg gegeben.
Für 2018 wurde der Vorschlag einer Fachexkursion nach Dublin aufgenommen. Die Planungen erfolgen in Kürze.
Teilnehmer der Fachexkursion nach Peking
Die Teilnehmer/innen der Fachexkursion der Kälteanlagenbauerinnung Niedersachsen / Sachsen-Anhalt nach Peking

Austausch zwischen Schulleiterin und Geschäftsführerin zum Thema duales Ausbildungssystem
Austausch zwischen Schulleiterin und Geschäftsführerin zum Thema duales Ausbildungssystem

Gruppenbild beim Besuch der China Refrigeration and Air-Conditioning Industry Association
Besuch der China Refrigeration and Air-Conditioning Industry Association

Besuch des Kaiserpalastes bei bestem Wetter
Besuch des Kaiserpalastes bei besten Wetter.
 
Landesinnung Kälte-Klimatechnik Niedersachsen/Sachsen-Anhalt | Philipp-Reis-Str. 13, 31832 Springe| Tel. 05041 9454-0